Tour 2010 Hamburg/Geesthacht

Touren 2010

Hamburg/Geesthacht (10.07. – 11.07.2010) Hamburg/Geesthacht (10.07. - 11.07.2010)

Teilnehmer des sechsten Tourstopps: (links nach rechts) Wolfgang Stern (avp), Marco Hass, Fabian Goiny, Katja Heinemann, Joachim Schult, Markus Kraushaar, Heike Wisotzki, Nancy Tauchert, Kai Gerken, Alexandra König, Peter Esch (avp).

Feedback von Heike Wisotzki:

Das Wochenende war brütend heiß – bis 38 Grad – was einen besonderen Akzent setzte (Fahren und Üben unter extremen Bedingungen). Die Gruppe war heterogen, wie sie es nicht besser sein konnte. Die Erfahrungen umfassten eine große Bandbreite, ebenso die Erwartung an die zwei Tage. Gemeinsam war allen, dass sie guten Willens waren, sowohl zuzuhören als auch mitzumachen und sich in das Team einzufügen. Auf jeden wurde auf seinem Niveau von den Instruktoren eingegangen und keiner hatte den Eindruck, vernachlässigt, unter- oder überfordert zu werden. Viele Stopps und Feedback zu Situationen und Fahrstilen gaben Zeit zum Erholen und Lernen. Das Programm war abwechslungsreich und trotz der Hitze waren alle konzentriert und mit reichlich Spaß von Anfang bis Ende dabei. Am Ende des zweiten Tages, nach der Gruppenarbeit und den Referaten, ging ein Team traurig auseinander, traurig, weil die Zeit viel zu schnell vergangen war. Was dieses Training auszeichnete, war aber nicht nur das vermittelte Wissen, die Übungen und die Theorie, die immer wieder wie nebenbei einfloss, sondern auch die Diskussionen und die Gruppendynamik. Dieses Training hat etwas geschafft, was bewundernswert ist – eine Veränderung im Denken, die weitere Veränderungen auslösen wird. Zu diesem Erfolg kann ich den Veranstaltern, Organisatoren und Sponsoren nur gratulieren. Auch den Instruktoren, die mit Feingefühl solche Veränderungen initiiert, vorbereitet und verursacht haben – eine gute Wahl übrigens. Für die Zukunft würde ich mir wünschen, dass solche Trainings weitergeführt werden. Ich bin sehr angetan und habe viel aus dem Training mitgenommen. Und wenn es nächstes Jahr wieder heißt: GST 2011 geht los, werde ich wieder mitspielen in der Hoffnung, noch einmal wieder mit dabei sein zu können.