Tour 2010 Kassel

Touren 2010

Kassel (21.08. -22.08.2010) Kassel (21.08. -22.08.2010)

Teilnehmer des neunten Tourstopps: (von links nach rechts) Martin Fellmer (avp), Sabina Wetzel, Wolfgang Stern (avp), Matthias Keudel, Ulrich Thomson (avp), Cathrine (Witzenhäuser Kirschenprinzessin), Joerg Fiedler, Waltraud Albeck, Andrea Becker, Ralf Schau, Katja Möhring, Corinna Wagner, Michael Nestroy, Uwe Koch

Feedback von Uwe Koch:

Mein Ziel, „Spaß“ haben und „Neues“ lernen, wurde im Rahmen der German Safety Tour voll erfüllt. Vor allem auch Dank einer tollen Teilnehmergruppe und den Instruktoren. Was kann ich als „Alter“ noch lernen? Das, was ich über Jahre ignoriert und vergessen habe. Die Kombination des Aufbaus von Theorie, praktischen Übungen und der anschließenden Umsetzung im realen Verkehr ist eine neue Erfahrung im Bereich Fahrtraining für mich gewesen. Ich kann diese Art von Training nur weiterempfehlen.

Feedback von Corinna Wagner:

Der Tourstopp in Kassel war eine rundum gelungene Veranstaltung. Vor diesem Training wusste ich leider nicht einmal, dass es diese Form des Trainings überhaupt gibt, was ich sehr schade finde, denn ich denke, dies geht nicht nur mir so. Dabei bietet die Kombination von Platztraining und direkter Umsetzung im Straßenverkehr durchaus Vorteile, da das neu erlernte und wieder aufgefrischte Wissen direkt zum Einsatz kommt und dadurch gleich im Unterbewusstsein gefestigt wird. Sehr interessant war auch, dass vieles in der Gruppe erarbeitet und diskutiert wurde und dabei viele gute Ergebnisse zum Vorschein kamen. Ich für meinen Teil habe gelernt, dass es selbst als langjähriger Motorradfahrer wichtig ist, immer wieder an sich zu arbeiten und auch seine Umgebung nicht unachtsam an sich vorbeiziehen zu lassen. Letztlich kommt es ja auf die Kombination aus intelligenter Technik und dem kompetent damit umgehenden Fahrer an, um das Unfallrisiko zu minimieren und die Fahrsicherheit für alle Beteiligten zu maximieren.

Da mir dieses Wochenende extrem viel gebracht hat bezüglich Fahrsicherheit und auch Sicherheit im Straßenverkehr, möchte ich verdeutlichen, dass es sehr wichtig, ist die German Safety Tour auch in den nächsten Jahren fortzuführen. Denn wenn nur die Hälfte derer, die diese Tour gewonnen haben dies an die Motorradfahrer in ihrem Umfeld herantragen und diese motivieren können, einen solchen Kurs zu buchen, ist in Punkto Sicherheit auf den Straßen schon ein großer Schritt in die richtige Richtung getan.

Feedback von Andrea Becker:

Es war ein super geniales Wochenende mit einer klasse Gruppe und unheimlich netten Instruktoren. Natürlich habe ich an diesem Wochenende sehr viel lernen können. Es hat richtig viel Spaß gemacht und ich habe nun das Gefühl, dass ich doch einiges mehr beobachte, Fehler aufgedeckt bekommen habe und somit auch wesentlich bewusster mit dem Motorrad unterwegs bin und viele Gefahren schneller erkennen und reagieren kann. Ich hoffe, die German Safety Tour geht nächstes Jahr wieder an den Start, denn meiner Meinung nach ist das eine sehr gute Sache.