Querverkehr

Fahrzeuge im Querverkehr

Auf den US-amerikanischen Ingenieur Edward A. Murphy jr. geht eine Lebensweisheit zurück, die als Murphys Gesetz berühmt wurde:

„Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen.“

 

  Übertragen auf den Straßenverkehr könnte man formulieren: „Wenn sich Fahrlinien (theoretisch) schneiden können, wird es auch (praktisch) zu Kollisionen kommen.“ Genau hier liegt das Problem bei der Begegnung mit Fahrzeugen im Querverkehr. Eine Studie des GDV zu solchen „gefährlichen Begegnungen“ zwischen Pkw- und Motorradfahrern belegt, dass Querverkehrs-Situationen das Unfallgeschehen dominieren.